Wienwoche der 4d und 4g - Wenn einer eine Reise tut .... muss er viele Schritte machen

o3

Durchschnittlich 20.000 Schritte täglich legten die Schülerinnen und Schüler der beiden 4. VaKE-Klassen (4d und 4g) in der letzten Septemberwoche von Montag bis Freitag bei kaiserlichem Herbstwetter in der Bundeshauptstadt Wien zurück.

Schon am Montag  erkundeten die Jugendlichen den Stephansplatz, die Hofburg und Teile der Ringstraße. Am Nachmittag gab es eine interessante Führung durch das Parlament, allerdings in der Neuen Hofburg, da das Parlament ja zur Zeit renoviert wird. Am Abend wurde erstmals das U-Bahn-Netz getestet und es gab zur Belohnung ein Eis am Schwedenplatz.

Das Highlight am Dienstag war sicher der „Dialog im Dunklen“. Hier konnten wir erfahren, wie schwierig es ist, völlig blind den Alltag meistern zu müssen. Auch der Besuch bei Ö3 war etwas Besonderes, denn einige der Schülerinnen und Schüler dürften live „on air“ gehen! Am Abend machten wir noch den Prater unsicher.

Das Schloss Schönbrunn als meistbesuchte Sehenswürdigkeit Wiens konnten wir uns zur Wochenmitte natürlich nicht entgehen lassen. Zu Mittag stand dann eine spannende Führung im ORF Zentrum am Programm.

Wie man am besten Energie sparen kann, lernten wir am Donnerstag in der Fernwärme Spittelau sehr anschaulich kennen. Am Naschmarkt warteten später viele bekannte und unbekannte Lebensmittel auf uns und wir aßen uns in der Herbstsonne satt.

Da die 4g noch das Technische Museum besuchte, wurde die Zeit für's Schönmachen für das brandneue Musical: „I am from Austria“ fast zu kurz. Im Raimundtheater war die Stimmung bei „Macho, Macho“, „Blond“ und „Es lebe der Sport“ am Höhepunkt.

Schnell war die Woche vergangen und am Freitagvormittag machten wir noch eine Zeitreise im Time Travel und eine Führung in den Katakomben des Stephansdoms. Mit vielen neuen Eindrucken, einigen Blasen an den Füßen und guter Laune ging es dann wieder zurück nach Hause.

Mein Dank geht an alle Schülerinnen und Schüler, mit denen wir als Lehrerteam eine so tolle Woche verbringen durften. Ohne die perfekte Organisation von Frau Reiter und Frau Gotthalmseder wäre das alles nicht so super gelaufen. Auch Herr Zechmeister machte wieder viele Fotos und Frau Andesner führte uns gut durch den Großstadtdschungel. 

dom prater

Haben Sie Wien schon bei Nacht geseh'n? WIR SCHON !!!

musical

schonbrunn

Ried im Innkreis | 05.10.2017 | Christoph Grabmayr