tdotBildungsziele der VMS Ried im Innkreis

 

Neben den allgemeinen Bildungszielen der NMS 1 Ried verfolgen die Klassen der VMS das Prinzip des Wissenserwerb gekoppelt mit einem Wertebewusstsein.
Oberstes Ziel in den Lehrplänen ist der „mündige Mensch“, der Tatsachen kritisch hinterfragt und eigenständig zu einem Urteil gelangt. Ein herkömmlicher Unterricht, der Werte und Wissen vermittelt, erweist sich zur Realisierung dieses Zieles als wenig geeignet.

Untersuchungen zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler das Gelernte (Wissen und Werte) verstehen müssen, bevor sie es anwenden können.
Wenn sie nur Sichtweisen und Informationen der Lehrkräfte übernehmen, auswendig lernen und dann wiedergeben, können sie zu keinem eigenständigen Urteil gelangen. Es ist daher wichtig, dass sie verschiedene Standpunkte reflektieren und sich gemäß ihrem Entwicklungsniveau ein eigenes Bild der Dinge machen können.

VaKE ist ein Unterrichtsmodell, das dem Erziehungsziel „mündiger Mensch“ Rechnung trägt.
Es handelt sich dabei um einen Unterricht, der Werterziehung und Wissenserwerb kombiniert.
Im VaKE-Unterricht werden lebensnahe Probleme (Wertkonflikte) so formuliert, dass für eine Lösung fachbezogenes Wissen notwendig ist.

Die Informationen eignen sich die Schülerinnen und Schüler selbständig an und kommen auf der Grundlage dieses Wissens zu einer eigenständigen Sichtweise des Problems. VaKE ist in vielen Unterrichtsfächern realisierbar.

Die Dauer eines VaKE-Unterrichts ist abhängig von Thema, Schülergruppe und Zeitressourcen.
Erfahrungsgemäß hat sich ein VaKE-Unterricht über mehrere Einheiten als sinnvoll erwiesen.

 

Wesentliche Merkmale der VMS 

 

Pro- und Kontra- Diskussionsbeispiele

Die folgenden Beispiele können Sie als PDF-Dateien downloaden.