Sportmittelschule Ried qualifiziert sich für das Landesfinale des Sparkassen-Schülerliga-Futsal-Cups

 

Am 18. Jänner 2017 fand in Rohrbach die Zwischenrunde des Sparkasse-Schülerliga- Futsal- Cups statt.

Die Schützlinge von Renato Augenstrasser trafen auf Teams des

Schuelerliga Rohrbach Zwischenrunde

BG/BRG Rohrbach, der NMS Pregarten, NMS St. Martin/Mühlkreis,
SNMS Bad Kreuzen und NMS Oberneukirchen.

In spannenden Spielen konnten sich die Rieder  mit fünf Siegen und nur zwei Gegentoren klar durchsetzen.
Im Finale wurde das BG/BRG Rohrbach mit 1:0 bezwungen.

Diese beiden Schulen nehmen am 8. Februar 2017 am Landesfinale der
besten acht Schulen Oberösterreichs in Steyr teil.

 

Augenstrasser: „Die Leistung des heutigen Tages war okay, fürs Landesfinale werden wir uns noch etwas steigern müssen.“

 

Ried im Innkreis | 24.01.2017 | SPEL

Geschaff! Das LAZ Ried ist bester Standort Österreichs!

RIED. Fußball: Mit 1821 Punkten ließen die Rieder alle anderen LAZs im Land hinter sich!

Hier zum Bericht

Ried im Innkreis | 24.01.2017 | ALSA

Sparkasse-Schülerliga 2016/17 - LAZ-Gruppe:

A LUI 08062016 27

Auch heuer trafen sich wieder die vier LAZ-Schulen NSMS Linz Kleinmünchen, BRG und SMS Steyr sowie die NSMS 1 Ried zum alljährlichen Herbstturniertag in Ried.

Bei diesem Aufeinandertreffen spielt jeder gegen jeden. Ein Match dauert 2 x 15 Minuten. Ermittelt werden die Plätze 1 bis 4, wobei die erreichten Bonuspunkte (Sieger 3 Punkte, Zweitplatzierter 2 Punkte usw.) in die Frühjahresmeisterschaft mitgenommen werden.
Im Frühjahr treffen alle Teams wieder aufeinander, wobei ein Match dann 2 x 35 Minuten dauert. Die beiden bestplatzierten Mannschaften steigen ins Semifinale des Sparkasse-Schülerliga-Bewerbs ein.

Aber nun zum Spielgeschehen:

In der ersten Runde trafen die Augenstrasser-Schützlinge auf die Alterskollegen aus Linz. Ried begann mit Angriffspressing und ließ somit die Landeshauptstädter nie richtig ins Spiel kommen. Nach einem Einwurf gelang den Riedern bereits in der 9. Minute der Führungstreffer. Dies war zugleich auch der Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit kamen die Linzer besser ins Spiel und es ergab sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Innviertler Jungs stets torgefährlicher waren. Endstand 1:0 für Ried.

Der zweite Gegner der Rieder waren die Burschen des BRG Steyr. Ried kam wieder mit viel Schwung aus der Kabine, jedoch ein Fehler im Spielaufbau ermöglichte den Rogl-Jungs in der zweiten Spielminute den Führungstreffer. Ried versuchte alles, um zum Ausgleich zu gelangen, jedoch verteidigten die Steyrer geschickt. Somit musste sich Ried mit 0:1 geschlagen geben.

Im letzten Spiel ging es gegen die Kicker der SMS Steyr. Ried übernahm von Anfang an das Spielgeschehen und so ging man in der 7. Spielminute in Führung. Kurz vor der Pause konnte der Spielstand noch auf 2:0 erhöht werden. Nach der Pause begannen die Augenstrasser-Jungs wieder sehr offensiv. Dies nutzten die Steyrer nach einem Ballgewinn im Mittelfeld geschickt aus und konnten den Ball zum Anschlusstreffer im Rieder Tor versenken. Ried blieb aber seiner Spielphilosophie treu und suchte weiterhin den Weg zum Tor. Dies wurde belohnt und man setzte sich mit 5:1 deutlich durch.

Alle Spiele in Übersicht:

  1. Runde: Ried – Linz                         1:0                         BRG Steyr – SMS Steyr                    3:1
  2. Runde: BRG Steyr – Ried              1:0                         Linz – SMS Steyr                               2:0
  3. Runde: SMS Steyr – Ried              1:5                         BRG Steyr – Linz                               0:0

Tagestabelle:

  1. BRG Steyr            7 Punkte             3 Bonuspunkte
  2. NSMS Ried          6 Punkte             2 Bonuspunkte
  3. NSMS Linz           4 Punkte             1 Bonuspunkt
  4. SMS Steyr            0 Punkte             kein Bonuspunkt

Abschließend möchte sich das Betreuerteam Augenstrasser Renato und Springer Elmar bei der SV Guntamatic Ried für die Bereitstellung der Anlage der Rieder Fußballakademie bedanken, die mit dieser Unterstützung zum guten Gelingen dieses Turniertages wesentlich beigetragen hat.

Ried im Innkreis | 20.10.2016 | Autor: SPEL | Foto: LUI