Sport-Zweig  

   

Themensammlung  

   

Login Form  

   
1 1

Schülerliga-Errea-Futsal Cup: Sportmittelschule Ried ist Vizelandesmeister

 
Nach einer souveränen Qualifikation in der Bezirksrunde in Schärding ging es bei der Futsal Landesmeisterschaft (= Hallenfußball ohne Bande) in Steyr richtig zur Sache.
Die Schüler der Sportmittelschule Ried trafen in der Gruppenphase auf ihre Alterskollegen der Sport NMS Linz/Kleinmünchen, der NMS Perg und der NMS Großraming.
Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Sport NMS Linz. Lange war der Spielausgang offen, jedoch drei Minuten vor Schluss erzielten die Linzer den Führungstreffer. Daraufhin wurden die Schützlinge von Renato Augenstrasser und Springer Elmar immer offensiver, schafften aber leider den Ausgleich nicht. So ging mit dem zweiten Treffer der Landeshauptstädter kurz vor Schluss das Spiel mit 2:0 verloren. 
Nun hieß es verlieren verboten, denn nur die besten zwei Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Kreuzspiele. Gegen die NMS Perg gelang den Innviertlern ein sehr gutes Spiel. Gute Spielkombinationen, sicheres Passspiel und viele gewonnene Zweikämpfe führten zu einem ungefährdeten 4:0 Erfolg.
Mit einem weiteren 3:1 Sieg gegen die NMS Großraming schien der Aufstieg bereites sicher. Jedoch verlor die Sport NMS Linz gegen Perg mit 2:0 und somit hielten drei Teams bei 6 Punkten. Schließlich war die bessere Tordifferenz für die Rieder ausschlaggebend für den Aufstieg und Perg musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben.
Im Kreuzspiel traf Ried auf den Gruppenersten der anderen Gruppe, das BRG Steyr. Ried gelang das beste Spiel des Turniers, ging gleich in der ersten Minute in Führung, agierte taktisch geschickt und konnte auch das 2.0 erzielen. Steyr warf alles nach vor, jedoch blieb ihnen ein Torerfolg verwehrt. Im zweiten Semifinale trennten sich Linz und Lambach mit 3:2 im 6m-Schießen. So kam es im Finale zu einer Neuauflage der Erstrundenpartie Linz gegen Ried.
Wiederum hatten die Linzer den besseren Start und man musste einem 1:0 Rückstand hinterherlaufen. Ried war bemüht, konnte aber gegen die gut verteidigenden Linzer wenig Gefahr erzeugen. Erneut machte Linz das 2:0 und krönte sich verdient zum Landesmeister.
„Die Jungs haben ein gutes Turnier gespielt und sich mit dem Vizelandesmeistertitel für ihren Trainingseinsatz belohnt“, ist Renato Augenstrasser stolz auf seine Mannschaft. 
 
IMG 20200205 151341
 
Ried im Innkreis | 10.02.2020 | NMS1 RIED I SPEL
1 1

Ein ehemaliger Schüler der NMS 1 beim österreichischen Junioren Nationalteam

 

Für das U18-Nationalteam (JG 2000) von ÖFB-Teamchef Hermann Stadler stand am Mittwoch, 18. April um 18.30 Uhr in der HUBER Arena Wels das freundschaftliche Länderspiel gegen Deutschland auf dem Programm.

 

 

Mit Severin Hingsamer (links im Bild) von der SV Guntamatic Ried hat U18-Teamchef Hermann Stadler auch einen oberösterreichischen Lokalmatador in den Kader einberufen.

Severin besuchte die NMS1 Ried und absolvierte seine erste fußballerische Ausbildung bei Vorkader und Hauptkader im LAZ Standort Ried.

 

FB Severin

 

Der Klassiker gegen Deutschland dient dem "2000er-Jahrgang" als Härtetest vor der U19-EM-Qualifikation im Herbst, wo es die ÖFB-Youngsters zunächst mit Ungarn, Slowenien und Kosovo zu tun bekommen. Gespielt wird von 10. bis 16. Oktober in Ungarn. Die besten beiden Teams jeder Gruppe erreichen die Eliterunde. Die EM-Endrunde 2019, das große Ziel der jungen Österreicher, findet in Armenien statt.

 

Wir wünschen unserem Nationalteam eine erfolgreiche EM-Qualifikation und unserem "Sevi" viel Spaß und Erfolg mit der Nationalmannschaft. 

 

 

Ried im Innkreis | 23.04.2018 | CAED

1 1

Sparkasse Schülerliga – Errea Futsal Cup 2018

Am Mittwoch, 7.2.18, trafen sich die besten acht Teams aus Oberösterreich zum Landesfinale in Steyr, um die beiden Vertreter für die Futsal Bundesmeisterschaft, die heuer ebenfalls in Steyr ausgetragen wird, zu ermitteln.

Die SNMS 1 Ried traf in der Gruppe A auf folgende Gegner:
NMS Gramastetten, BG/BRG Rudigierstr. Steyr und das BRG Steyr.

Im ersten Spiel gegen die Kollegen aus Gramastetten ließen die Rieder klar erkennen, wer das bessere Team ist und gewannen verdient mit 5:1. Das zweite Spiel gegen das BG/BRG Rudigierstr. Steyr erwies sich als schwierigere Aufgabe. Die drei Treffer fielen erst im letzten Drittel der Spielzeit für die Innviertler. Durch diese beiden Siege war man bereits für das Halfbfinale qualifiziert, somit war das Duell um den Gruppensieg nicht mehr so entscheidend. Jedoch zeigte sich das Augenstrasser-Team siegeshungrig und man fixierte den Gruppensieg nach Rückstand noch mit einem 2:1 Sieg.

Im Halbfinale trafen die Rieder auf die Alterskollegen aus der SMS Steyr. Ried konnte rasch mit einem sehenswerten Freistoß in Führung gehen, verloren aber immer mehr den Zugriff auf das Match und so musste man letztendlich mit einem Unentschieden zufrieden sein. Somit musste ein 6-Meter-Schießen die Entscheidung herbeiführen. Rieds Tormann (Softic Tarik) konnte bereits den ersten Schuss parieren und verschaffte so seinen Teamkollegen den entscheidenden Vorteil. Alle 6m-Schüsse der Rieder fanden den Weg ins Tor und das Finale war erreicht.

Hier traf man wieder auf das BRG Steyr. Die SNMS Ried hatte die spielerischen Vorteile auf ihrer Seite, jedoch konnte man keine Chance verwerten. Abermals kam es wieder zum 6m-Schießen und abermals, wie bereits im Vorjahr, musste man sich mit Platz zwei begnügen.

Aber heuer schmerzt diese Niederlage nicht so sehr, da Oberösterreich als veranstaltendes Bundesland der Futsal Bundesmeisterschaft zwei Teams entsenden darf. Somit freuen sich die Rieder Spieler und Betreuer auf eine hoffentlich erfolgreiche Bundesmeisterschaft.

Ried 1

Ried im Innkreis |08.02.2018| SPEL |