Schülerliga-Errea-Futsal Cup: Sportmittelschule Ried ist Vizelandesmeister

 
Nach einer souveränen Qualifikation in der Bezirksrunde in Schärding ging es bei der Futsal Landesmeisterschaft (= Hallenfußball ohne Bande) in Steyr richtig zur Sache.
Die Schüler der Sportmittelschule Ried trafen in der Gruppenphase auf ihre Alterskollegen der Sport NMS Linz/Kleinmünchen, der NMS Perg und der NMS Großraming.
Gleich im ersten Spiel ging es gegen die Sport NMS Linz. Lange war der Spielausgang offen, jedoch drei Minuten vor Schluss erzielten die Linzer den Führungstreffer. Daraufhin wurden die Schützlinge von Renato Augenstrasser und Springer Elmar immer offensiver, schafften aber leider den Ausgleich nicht. So ging mit dem zweiten Treffer der Landeshauptstädter kurz vor Schluss das Spiel mit 2:0 verloren. 
Nun hieß es verlieren verboten, denn nur die besten zwei Teams der Gruppe qualifizieren sich für die Kreuzspiele. Gegen die NMS Perg gelang den Innviertlern ein sehr gutes Spiel. Gute Spielkombinationen, sicheres Passspiel und viele gewonnene Zweikämpfe führten zu einem ungefährdeten 4:0 Erfolg.
Mit einem weiteren 3:1 Sieg gegen die NMS Großraming schien der Aufstieg bereites sicher. Jedoch verlor die Sport NMS Linz gegen Perg mit 2:0 und somit hielten drei Teams bei 6 Punkten. Schließlich war die bessere Tordifferenz für die Rieder ausschlaggebend für den Aufstieg und Perg musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben.
Im Kreuzspiel traf Ried auf den Gruppenersten der anderen Gruppe, das BRG Steyr. Ried gelang das beste Spiel des Turniers, ging gleich in der ersten Minute in Führung, agierte taktisch geschickt und konnte auch das 2.0 erzielen. Steyr warf alles nach vor, jedoch blieb ihnen ein Torerfolg verwehrt. Im zweiten Semifinale trennten sich Linz und Lambach mit 3:2 im 6m-Schießen. So kam es im Finale zu einer Neuauflage der Erstrundenpartie Linz gegen Ried.
Wiederum hatten die Linzer den besseren Start und man musste einem 1:0 Rückstand hinterherlaufen. Ried war bemüht, konnte aber gegen die gut verteidigenden Linzer wenig Gefahr erzeugen. Erneut machte Linz das 2:0 und krönte sich verdient zum Landesmeister.
„Die Jungs haben ein gutes Turnier gespielt und sich mit dem Vizelandesmeistertitel für ihren Trainingseinsatz belohnt“, ist Renato Augenstrasser stolz auf seine Mannschaft. 
 
IMG 20200205 151341
 
Ried im Innkreis | 10.02.2020 | NMS1 RIED I SPEL